Bildergalerie

DSC_9526

In der Amtsgasse 37 befindet sich das neue Schulgebäude von 1877 mit acht Klassenräumen für alle Kinder. Unabhängig von religiöser Erziehung nahmen sie gemeinsam am Unterricht teil, jedoch wurden jüdische Kinder nachmittags von ihrem Kantor in hebräischer Sprache und dem Lesen der Tora unterrichtet. Dafür hatte die Gemeinschaft eine eigene Schule, denn man wollte natürlich die eigenen Traditionen erhalten.

In der Amtsgasse 37 befindet sich das neue Schulgebäude von 1877 mit acht Klassenräumen für alle Kinder. Unabhängig von religiöser Erziehung nahmen sie gemeinsam am Unterricht teil, jedoch wurden jüdische Kinder nachmittags von ihrem Kantor in hebräischer Sprache und dem Lesen der Tora unterrichtet. Dafür hatte die Gemeinschaft eine eigene Schule, denn man wollte natürlich die eigenen Traditionen erhalten.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.